Von Ystad nach Kåseberga

Von Ystad nach Kåseberga

Von Ystad nach Kåseberga sind es nur rund 14 Seemeilen. Wir planen rund 3 Stunden für die Fahrt ein. Es weht ein kräftiger Westwind mit rund 20 Knoten. Die Ostsee ist nach Westen hier weit offen, entsprechend baut sich eine relativ hohe Dünung auf, die von hinten unter uns durchläuft. Wir sind mit rund 5 Knoten auf Ostkurs. Die Wellen laufen mit 8-9 Knoten schneller als wir fahren, sodass sich alle halbe Minute ein Wellenberg unter unserem Heck aufbaut und uns ins Surfen bringt. Es ist mühsam, das Boot auf Kurs zu halten.

 

Ales Stenar aus Drohnenperspektive
Ales Stenar aus Drohnenperspektive
 
Der Fischereihafen von Kåseberga
Der Fischereihafen von Kåseberga

Sonnenuntergang auf den Sanddünen
Sonnenuntergang auf den Sanddünen
 

Ales Stenar

Irgendwann am Ende der skaninavischen Bronzezeit tauchten sie auf: Die Wikinger mit ihren Langbooten. Diese Boote waren zunächst Ruderboote. Lang, schnell und ungewöhnlich seetüchtig ermöglichten sie Reisen im gesamten Baltikum, vom bottnischen Meerbusen bis Dänemark - und später darüber hinaus. Die Ruderer (skandinavisch "RUS") fuhren über die Ostsee und gründeten das Stammesgebiet der Rus - wir kennen dieses Gebiet heute als "Land der Ruderer" - Russland. In ganz Schweden finden sich bis heute ihre Spuren: Münzen und Wertgegenstände aus Fernost, Porzellan aus China, Amphoren aus dem Mittelmeer. Möglicherweise besegelten sie den Atlantik bis nach Amerika. Respekt.

 

Ales Stenar

"Ales stenar" (deutsch „Die Steine von Ale“) in der schwedischen Gemeinde Ystad in Schonen (Skåne) ist mit 67 Metern Länge und 19 Metern Breite eine der größten erhaltenen Schiffssetzungen (schwedisch skeppssättning) in Skandinavien." - Hier der Wikipedia-Eintrag dazu.

Das Bauwerk liegt auf einer Düne rund 40 Meter über dem Meer. Die einzelnen Steine stehen nicht zufällig. Sie zeigen an bestimmten Tagen (jeweils dem 21.-24. des Monats) den Sonnenuntergang an.Die erlauben durch eine einfache Flächenberechnung die Bestimmung der Tages- und Nachtlänge. Und sie geben Auskunft über Winter- und Sommersonnenwende, die so wichtigten Termine der nordischen Mythologie.

Der Ort ist magisch - trotz der vielen Besucher*innen, die das "Stonehenge Schwedens" fluten. Der Bug des Schiffes zeigt nach Westen - nach Dänemark und England, dem Ziel vieler Wikingerfahrten.

Image
Image

Sonnenuntergang

Pünklich um 21.40 finden wir uns in Ales Stenar wieder. In wenigen Minuten wird die Sonne hinter Stein 2 versinken - sicheres Zeichen dafür, dass wir den 2. Monat im Kalender haben. Wir nennen das heutzutage Juli. Und tatsächlich: Um 21.48 Uhr geht die Sonne direkt hinter dem "Juli"-Stein unter.

Die Schiffssetzung kann aber über die Berechnung des Sonnenauf- und untergangs noch mehr: Über die Verbindung der Schiffsmitte zu zwei Steinen (Der "Sonnenuntergangsstein" auf der "y-Achse" und der "Bordwandstein" auf der "x-Achse" bildet ein Dreieck. Die Fläche dieses Dreiecks entspricht der Länge des jeweiligen Tages. Bedeckt das Dreieck (sihe Bildbeispiel) rund 30% des Bootes, bedeutet dies, dass die Nacht rund 30% von 24 Stunden (also 8 Stunden) ausmacht. Es ist also 8 Stunden dunkel und 16 Stunden hell.

Image
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.